Der Mädchenchor Hamburg ist eine Institution an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Die Chorschule besteht aus etwa 200 singenden Mädchen im Alter zwischen 4 und 23 Jahren. Geprobt wird je nach Chorgruppe 1-2 mal die Woche in der Zentrale der Staatlichen Jugendmusikschule. Ziel beim Mädchenchor Hamburg ist die professionelle Förderung der stimmlichen und musikalischen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Rahmen einer engagierten und aufgeschlossenen Chorgemeinschaft. Von Anfang entwickeln die Mädchen Sensibilität für den richtigen Stimmumgang, verschiedene Chorklänge sowie das gemeinschaftliche Musizieren. Wesentlicher Bestandteil der Chorarbeit sind die Konzertreisen, die den Mädchenchor Hamburg bislang nach Bulgarien, China, Dänemark, Estland, Griechenland, Großbritannien, Hong Kong, Island, Israel, Katar, Macau, Malaysia, Lettland, Litauen, Norwegen, Österreich, Palästina, Schweden, Singapur, Südafrika, Swasiland, Ungarn, auf die Färöer Inseln, in die Schweiz, die Tschechische Republik, die Türkei, die Vereinigten Arabischen Emirate und in den Oman führten.

Der Mädchenchor Hamburg gliedert sich in vier verschiedene Alters- und Leistungsstufen. Auch Direkteinsteiger
sind nach einem Eignungstest in allen Chorgruppen herzlich willkommen.

· Vorchor: Mädchen zwischen 4-6 Jahren
· Kinderchor: Mädchen ab 7 Jahren
· Jugend
chor: Mädchen ab 10 Jahren
· Konzertchor: Mädchen ab 15 Jahren mit besonderer Chorerfahrung und Engagement

Der Mädchenchor Hamburg konzertiert in allen relevanten Hamburger Konzertstätten und Hauptkirchen
:
Elbphilharmonie, Laeiszhalle, Kampnagel, CCH, IHK, Staatsoper, Audimax, Kulturkirche Altona, Bucerius Kunstforum, Rathaus sowie St. Michaelis, St. Petri, St. Jacobi, St. Katharinen. Die Auftritte prägen unterschiedliche Konzertstile: reine Chorkonzerte, Kinderkonzerte, szenische Aufführungen, Beiträge zu außermusikalischen Veranstaltungen sowie zahlreiche Radio- und CD-Aufnahmen. Der Mädchenchor Hamburg hat mit vielen Hamburger Musikern und Institutionen zusammengearbeitet: Hamburger Symphoniker, Hamburger Camerata, ElbtonalPercussion, LaLeLu, Sarah Brightman, Frank Peterson, Rolf Zuckowski, Robert Metcalf u.a.

Der Mädchenchor Hamburg wurde im August 2003 gegründet und steht unter der Gesamtleitung von Gesa Werhahn und Christoph Pillat. Die Vor- und Kinderchöre werden von Maren Hagemann-Loll, der Jugend- und Konzertchor von Gesa Werhahn geleitet. Die stimmbildnerische Betreuung erfolgt durch Kerstin Hartwig. Christoph Pillat ist für die Organisation der Konzertreisen tätig.

 

Der Mädchenchor Hamburg war Finalist und 2. Preisträger auf Bundesebene beim renommierten 8. Deutschen Chorwettbewerb Dortmund 2010
und Finalist und Sonderpreisträger „Best Performance“ beim 9. Deutschen Chorwettbewerb Weimar 2014.
Beim laufenden 10. Deutschen Chorwettbewerb konnte er sich erneut für das Finale auf Bundesebene in Freiburg im Breisgau im Mai 2018 qualifizieren.